Wir lieben Krefeld!

Die vielen Reaktionen auf das Ende der KR-ONE haben uns überwältigt. Auch wir hätten das Magazin, das wir viele Jahre mit großer Liebe und jeder Menge Lokalpatriotismus aufgelegt haben, gern weitergeführt. Leider sollte es nicht sein also gießen wir unsere Leidenschaft in ein neues Projekt, denn unser Wunsch, Krefeld etwas zu geben, ist ungebrochen: CreVelt soll Identifikation stiften, Mut machen und das thematische Spektrum abbilden, das für das Leben zwischen Uerdingen und Hüls von Bedeutung ist: Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur – aber vor allem eines: Menschen! Wir möchten weiterhin die Geschichten erzählen, die unsere Stadt so einzigartig machen. Wir möchten zur Förderung der Wirtschaft beitragen, das Gemeinwohl stärken und unseren Beitrag leisten, dass Krefeld noch lebenswerter wird. Alle diese Absichten werden wir in einem neuen Magazin bündeln, das Ihr ab Ende August zehnmal jährlich in den Händen halten werdet:

CREVELT – Das Magazin für Krefeld!

CREVELT, in der französischen Schreibweise, steht für Aufbruch. Die Franzosenzeit veränderte die Seidenstadt in einem bis dahin ungeahnten Ausmaß. Das moderne Zivilrecht hielt Einzug, die Verwaltung wurde neu strukturiert und auch die „savoir-vivre“ – die Kunst, das Leben zu genießen – prägte das gesellschaftliche Leben. Darüber hinaus entstand in jenen Tagen Krefelds erste eigene Zeitung. Diesen Geist möchten wir aufgreifen und in die Gegenwart transportieren.

Wir, Michael Neppeßen (Ehemaliger Herausgeber, Ideengeber & Vertriebsleiter), David Kordes (Ehemaliger Chefredakteur) und Torsten Feuring (Herausgeber des port01 & KR-ONE-Vertrieb), werden Ihnen mit CREVELT das bieten, was Sie an der KR-ONE geschätzt haben – in einem neuen Gewand, innovativ gedacht und crossmedial aufbereitet. Ein Medium von Krefeldern für Krefelder. Nach höchsten Qualitätsstandards und immer am Puls der Zeit. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen ein neues Stadtkapitel zu schreiben!