n.e.u. leben live

Nachhaltigkeit erleben – und genießen!

Die n.e.u. leben erlebte im September 2021 ihre Premiere auf dem Gelände der Krefelder Rennbahn.

Im vergangenen Jahr erlebte die n.e.u. leben, die erste Outdoor-Nachhaltigkeitsmesse, ihre Premiere auf dem Gelände der Krefelder Galopprennbahn. An einem Septemberwochenende stellten Unternehmen und Vereine aus der Region den interessierten Besuchern ihr nachhaltiges Angebot vor, das von Elektroautos über LED-Beleuchtung bis hin zu Hunde- und Katzenbetten aus alten Möbeln reichte. In diesem Sommer feiert n.e.u. leben ihr Comeback – am selben Ort, aber in anderem, neuem Gewand, im Rahmen eines SWK Open-Air-Kinowochenendes. 

„n.e.u. leben live ist für die Besucher diesmal völlig kostenlos“, erläutert Mitveranstalter Uwe Papenroth das neue Konzept. „Wir verknüpfen das Event mit einer im Zeichen der Nachhaltigkeit stehenden Filmvorführung im SWK Open-Air-Kino. Ab 15 Uhr eröffnet der Ausstellungsbereich auf dem Kiesfeld vor der Rennbahn, der für Kinobesucher wie für Spaziergänger offen steht. Sie können sich bei den rund 30 Ausstellern über ihr nachhaltiges Angebot informieren, vor Ort gesunde vegane und vegetarische Kost genießen und der Livemusik von der Bühne lauschen.“

Nicht nur die Besucher des jeden Sommer stattfindenden SWK Open-Air-Kinos wissen die hohe Aufenthaltsqualität des Ortes im Grünen zu schätzen: Auch der Biergarten, den die Rennbahnbetreiber aufgrund der Pandemie in den vergangenen Jahren nur unter erschwerten Bedingungen anbieten konnten, war immer ein beliebtes Ausflugsziel. Die besondere Atmosphäre inmitten des Stadtwaldes möchten die Veranstalter der n.e.u. leben noch mehr für sich nutzen als noch im letzten Jahr. „Mit der Verbindung von Ausstellung, Unterhaltung und einem gesunden gastronomischen Angebot schaffen wir ein Event, das zum Verweilen und Entspannen einlädt“, so Michael Neppeßen, der die n.e.u. leben 2021 im Team mit Uwe Papenroth, David Kordes und Torsten Feuring aus der Taufe gehoben hatte. „Wer Kinokarten für den Abend gelöst hat, kann es sich auf dem Gelände schon ab dem frühen Nachmittag gut gehen lassen. Und er findet hier genug Abwechslung, um sich die Zeit bis zum Einbruch der Dunkelheit zu vertreiben. Wer als Spaziergänger seine Stadtwaldrunde dreht, kann das Gelände kostenfrei betreten, die Aussteller besuchen und etwas essen – und vielleicht löst er dann auch noch spontan eine Kinokarte.“

Nachhaltige Ernährung, Foodsharing, Ressourcenschonung: Themen, mit denen sich auch die n.e.u. leben live befassen wird.

Das Kinoprogramm ist inhaltlich natürlich voll auf das Thema „Nachhaltigkeit“ abgestimmt. Neben dem Film „Vier auf vier Rädern“ (30.07.), der die Erfahrungen der Familie Papenroth auf ihrer Weltreise im selbst renovierten Campingbus dokumentiert, begleitet der Naturfilm „Tagebuch einer Biene“ (31.07.) zwei umtriebige Insekten während ihres kurzen, aber überaus ereignisreichen und fleißigen Bienenlebens. Beide Filme starten bei Einbruch der Dunkelheit und runden das Infotainment-Paket pointiert und amüsant ab. „Wir sind von der Bedeutung des Themas vollends überzeugt“, bestätigt David Kordes. „Und mit dem neuen Konzept motivieren wir auch Spontan- und Zufallsbesucher dazu, sich mit Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Die Herausforderungen, vor die uns unter anderem der Klimawandel und die Ressourcenknappheit stellen, müssen wir alle gemeinsam angehen. Aber gleichzeitig möchte niemand ständig mit dem erhobenen Zeigefinger konfrontiert werden.“ n.e.u. leben live bietet aus diesem Grund Nachhaltigkeit unter Wohlfühlbedingungen. Und wie ließe sich ein Sommertag in Krefeld überhaupt noch nachhaltiger verbringen, als mit einem kühlen Bierchen, gutem Essen und einem Film im Open-Air-Kino? 

n.e.u. leben live
Samstag & Sonntag, 30. & 31. Juli., ab 15 Uhr
Beginn der Filmvorstellung jeweils bei Einbruch der Dunkelheit

Der Eintritt zum Messegelände und der Besuch der Ausstellung ist frei. Wer zusätzlich eine der Filmvorstellungen besuchen möchte, erwirbt dafür ein Ticket im Vorverkauf oder an der Abendkasse. 

Artikel teilen: