Die Kois im Haifischbecken

Eins plus eins macht mehr als zwei

Es ist wie das Öffnen einer Schatztruhe oder der neugierige Blick hinter den Vorhang. „Auch nach fast 20 Jahren im Beruf bleibt dieser Moment gleichermaßen magisch“, sagt Immobilienmaklerin Sylvia Kohlen schmunzelnd. Sie meint die erste Begehung eines neuen Objekts. Als Inhaberin eines Maklerbüros, das sich auf Anlageimmobilien spezialisiert hat, darf die 56-Jährige diesen Moment immer wieder aufs Neue erleben. „Ich habe natürlich einen anderen Blick auf ein Haus und erforsche es nicht nur mit baulichem Fachblick, sondern auch mit dem Taschenrechner“, erzählt die Krefelderin. „Aber die Altbaustruktur in Krefeld begeistert mich persönlich sehr.“ 

Fast zehn Jahre lebt Sylvia Kohlen in Spanien, wo sie überwiegend vermietet. Im Jahr 2010 kommt sie in die Seidenstadt zurück, um sich hier einem neuen Schaffensfeld zu widmen. „Ich lernte Gerd Gehsmann kennen, mit rund 30-jähriger Erfahrung damals schon ein Urgestein im Verkauf von Anlageobjekten“, erinnert sie sich. Sylvia Kohlen reizt, dass das Jonglieren mit Anlagesummen immer einem wirtschaftlichen Bezug hat. „Hier den Spagat zu schaffen, ist anspruchsvoll“, beschreibt sie. „Denn für die Verkäufer bleibt der Verkauf der Immobilie natürlich eine Herzenssache.“ Der Anspruch von Kohlen Immobilien ist es, den Verkäufern empathisch und feinfühlig zu begegnen, dem Käufer hingegen möchte sie das beste wirtschaftliche Objekt liefern. Auf der einen Seite muss sie feinfühlig und emotional sein, auf der anderen tough, zahlenbasiert, schnörkellos. „Das war zu Beginn eine Herausforderung“, sagt Kohlen lachend. „Weibliche Immobilienmaklerinnen sind auch heute noch die Kois im Haifischbecken.“

Da es nur wenige weibliche Immobilienmakler in der Seidenstadt gibt, war es umso wichtiger, eine Verbündete zu finden. Eine ist Silke Leiber, die unter der Firmierung „Knusperhaus Immobilien“ in Fischeln wirkt. Auch sie kennt merkwürdige Begegnungen, bei denen ihre Expertise aufgrund ihres Geschlechts infrage gestellt wird. „Mit meinem Namen falle ich noch zusätzlich aus der Reihe“, sagt die sympathische Unternehmerin lachend. Sowohl Sylvia Kohlen als auch Silke Leiber bringen nicht nur den fachlichen Blick mit, sondern eben auch das weibliche Fingerspitzengefühl, das im Kontakt mit den Verkäufern dafür sorgt, dass sich diese in ihren Bedürfnissen und Sorgen wahrgenommen fühlen. „Ich erlebe oft, dass alleinstehende Damen mich einem männlichen Mitbewerber vorziehen“, berichtet die Fischelnerin. „Der Kontakt von Frau zu Frau ist manchmal vielleicht einfach leichter.“ 

Knusperhaus Immobilien und Immobilien Kohlen verbindet ein freundschaftliches Kooperationsverhältnis. Während Sylvia Kohlen ausschließlich Anlageobjekte ab drei Wohneinheiten oder Wohn- und Geschäftshäuser anbietet, hat sich Silke Leiber auf Immobilien zur Eigennutzung spezialisiert. Kommt eine Anfrage rein, die sie aufgrund ihrer jeweiligen Spezialisierung nicht bedienen möchten, wird diese an die Verbündete weitergegeben. So war es in diesem Jahr beim Verkauf des Grill Splits mit insgesamt vier Gebäudekomplexen an der Breite Straße. „Viele Jahre lang hat das Haus einer kroatischen Großfamilie gehört, die mich bat, ihre Immobilie zu verkaufen“, erinnert sich Leiber. „Hier ging es ganz klar um eine Anlageimmobilie, also habe ich Sylvia dazugeholt.“ In Absprache mit dem Verkäufer treffen sich die beiden Frauen gemeinsam mit der Familie und sprechen über die besondere Kooperation. Am Ende findet Leiber für die Familie ein neues Mehrgenerationenhaus, und  Kohlen schafft es, die Häuser zu den gewünschten Konditionen zu verkaufen. „Das ist eine tolle Symbiose“, schwärmt Kohlen und fügt ergänzend hinzu: „Es ist nicht immer gut, ein Einzelkämpfer zu sein. Zu zweit sind wir oft mehr als das Doppelte.“ 

Ein Vertrag zwischen den beiden Maklerinnen besteht nicht, alle Vereinbarungen bauen auf einem tiefgehenden Vertrauensverhältnis auf. Gemeinsam bilden Sie sich regelmäßig weiter und auch privat verbindet die beiden Frauen eine gemeinsame Liebe: Sowohl Leiber als auch Kohlen haben sich vor einigen Monaten eine APE gekauft, einen italienischen Kleintransporter, mit dem sie durch die Krefelder Straßenzüge düsen und dabei im Blick behalten, was sie begeistert: alte Häuser, neue Häuser und solche, die mit einem neuen Inhaber auch noch einmal  zu neuem Leben erwachen.

Kohlen Immobilien
Spezialmakler für Anlageobjekte
Inhaberin Sylvia Kohlen
Hülser Straße 14 in Krefeld
Tel.: KR / 154 29 00
www.kohlen-immobilien.com

Artikel teilen: